Aktuelles

Für Wikipedia: WHO stellt Infos zu Covid-19 unter freie Lizenz

Die Weltgesundheitsorganisation stellt künftig Infografiken, Videos und weitere Inhalte zu COVID-19 unter eine freie Lizenz. Diese können dadurch auch in Wikipedia genutzt werden.

arrow_forward
Gitta Wilén (WMSE), Lukas Mezger Photo Gitta Wilén CC BY-SA 4.0, Berabeitung von MOR für WMDE, CC BY-SA 4.0
Gitta Wilén (WMSE), Lukas Mezger Photo Gitta Wilén CC BY-SA 4.0, Berabeitung von MOR für WMDE, CC BY-SA 4.0

Im Interview: Wikimedias Präsidiumsvorsitzender Lukas Mezger

Am 21. Juni 2020 wurde das 7. Präsidium von Wikimedia Deutschland auf der – erstmals komplett digitalen – 25. Mitgliederversammlung gewählt. Präsidiumsvorsitzender Lukas Mezger erzählt, was seitdem im Gremium passiert ist.

arrow_forward
ZDF/Ralph Orlowski, Übergabe Unterschriften Kampagne ÖGÖG an ZDF-Fernsehratsvorsitzende Marlehn Thieme, CC BY-SA 4.0

„Öffentliches Geld – Öffentliches Gut!“: Ein Zwischenfazit

Bildungsinhalte der öffentlich-rechtlichen Sender sollen der Öffentlichkeit dauerhaft zur Verfügung stehen. Dafür hat sich Wikimedia Deutschland in den letzten Monaten stark gemacht – auch mithilfe zahlreicher Unterstützerinnen und Unterstützer. Was haben wir erreicht?

arrow_forward

Fellow-Programm Freies Wissen: Wir begrüßen das Mentoringteam 2020/21

Vorgestellt: Das Mentoringteam des Fellow-Programm Freies Wissen für den Jahrgang 2020/21 im Gespräch über Nachwuchs im Bereich Open Science und was sie mit dem diesjährigen programmatischen Schwerpunkt „Knowledge Equity“ verbinden.

arrow_forward
Die Konferenz Zugang gestalten! wird in diesem Jahr aus der Wikimedia-Geschäftsstelle übertragen

Jetzt anmelden: Jubiläumsausgabe von „Zugang gestalten!“ – live aus der Wikimedia-Geschäftsstelle

Das zehnte Jahr in Folge findet am 29. und 30. Oktober die Konferenz „Zugang gestalten!“ statt – erstmals in einer rein digitalen Variante und live aus der Geschäftsstelle von Wikimedia Deutschland. Unter dem Motto „Innovationsschub“ diskutieren Expertinnen und Experten aus Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Kulturbereich. Interessierte können sich jetzt kostenlos anmelden.

arrow_forward
Photo by ZMorph Multitool 3D Printer on Unsplash https://unsplash.com/photos/p1m4B-lhS9Y

OPEN!NEXT: Erster DIN-Standard für offene Hardware

Ob sich selbst reproduzierende Drucker oder Open-Source MRTs: Offene Hardware demokratisiert die Maschinen in unserem Leben. OPEN!NEXT ist ein von der Europäischen Union gefördertes Forschungsprojekt, das die Entwicklung von offener Hardware erforscht und fördert. Nun hat das Projekt einen Meilenstein erreicht und den ersten DIN-Standard für offene Hardware etabliert. Wikimedia Deutschland ist einer der Projektpartner.

arrow_forward

Erstmals seit zehn Jahren: Wikipedia bekommt neues Design

Pünktlich zum 20. Geburtstag der Wikipedia im kommenden Jahr bekommt die Seite optisch einen neuen Schliff. Durch die geplanten Anpassungen soll die Desktop-Ansicht übersichtlicher und anwendungsfreundlicher werden.

arrow_forward
Ralf Rebmann / CC BY-SA

Let’s celebrate: Das Fellow-Programm Freies Wissen startet ins fünfte Jahr

Die Auftaktveranstaltung des Fellow-Programms Freies Wissen findet am 16. und 17. Oktober statt. Es ist der Start in das fünfte Programmjahr des Stipendienprogramms von Wikimedia Deutschland für junge Nachwuchswissenschaftler*innen aller Disziplinen.

arrow_forward
Illustration with modified assets from https://www.manypixels.co/gallery/. License: https://www.manypixels.co/gallery/license

ProWD: Ein Werkzeug zum Erkennen von Datenlücken in Wikidata

Ein Ziel der Wikidata-Community ist die Verbesserung der Qualität und Ausgewogenheit der Daten in der Wissensdatenbank. Die Anwendung ProWD ist ein Werkzeug zur Entdeckung von Lücken in Wikidata. Im Interview erklären Nadyah Hani und Refo Ilmiya, die an dem Tool als Abschlussarbeit in Informatik arbeiteten, wie ProWD Datenlücken schließt.

arrow_forward

Was Lehrende und Lernende jetzt brauchen: Vorschläge für eine bundesweite OER-Strategie

Das Bündnis Freie Bildung vereint Organisationen sowie Expertinnen und Experten aus dem Bildungsbereich und gibt ihnen eine Stimme. Wikimedia Deutschland ist als Mitbegründerin immer involviert. In einem gemeinsam erarbeiteten Strategiepapier zeigt das Bündnis jetzt Wege auf, wie die Bildung in Deutschland fit für die Zukunft gemacht werden kann.

arrow_forward
Jebulon, Golden laurel wreath T HL 04 Kerameikos Athens, WMDE logo added, CC0 1.0

Wikimedia Deutschland erhält die Karl-Preusker-Medaille 2020

Die Karl-Preusker-Medaille 2020 geht an Wikimedia Deutschland e. V. Sie ist eine der höchsten Auszeichnungen des Bibliothekswesens in Deutschland. Die Verleihung findet am 18. November in Rostock statt.

arrow_forward
By Marek Heise Fotografie, Berlin - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51065910

Wiki Loves Monuments 2020: Denkmalschutz mitgestalten!

Wiki Loves Monuments ist einer der größten Fotowettbewerbe der Welt und wird einmal im Jahr von Ehrenamtlichen der Wikipedia und des freien Medienarchivs Wikimedia Commons organisiert.

arrow_forward
Der Gewinner des Wettbewerbs 2020: Sven Damerow mit Südliche Mosaikjungfer am Westufer im Naturschutzgebiet Gülper See; Sven Damerow, Südliche Mosaikjungfer - Aeshna affinis, CC BY-SA 4.0

Das Auge reist mit

Die Top 100 des Fotowettbewerbs Wiki Loves Earth zeigen auch dieses Jahr wieder phantastische Insekten, Tiere und Landschaften in Naturschutzgebieten in ganz Deutschland. Es ist eine einzigartige Erkundungsreise durch Täler, über Berge, an Flüssen entlang in alle Himmelsrichtungen, zu allen Jahreszeiten.

arrow_forward

Virtueller Kick-Off für den UNLOCK Accelerator

Im Mai 2020 startete Wikimedia Deutschland zum ersten Mal ein eigenes Förderprogramm für Freies Wissen: Den UNLOCK Accelerator. Mehr als 50 Teams haben sich mit ihren spannenden, inspirierenden und innovativen Ideen beworben, fünf davon wählte die UNLOCK-Jury in einem mehrstufigen Prozess aus.

arrow_forward

Visiting Wikimedian 2020 Alice Kibombo

Die Rolle der „Wikimedianer auf Besuch“ wurde im 5. Jahr ihres Bestehens wohl schon ausreichend erklärt, jedoch würde ich hier nun gerne meine eigenen Erfahrungen teilen.

arrow_forward

Celtic Knot 2020: Wikimedias Sprachenkonferenz war komplett digital

Die von Wikimedia UK und WIkimedia Irland organisierte und von Wikimedia Deutschland unterstützte Konferenz Celtic Knot war ein Forum für die Unterstützung von Wikipedias in Minderheitensprachen. Die Konferenz brachte 60 Teilnehmer*innen zusammen, die sich über ihre Leidenschaft für Sprachen und Wikidata austauschten.

arrow_forward