Wiki Loves Monuments geht in die dritte Runde

Nachdem im letzten Jahr mehr als 160.000 Bilder beim Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments entstanden sind, geht er in diesem Jahr in die dritte …

  • Katja Ullrich
  • 30. August 2012

Sant Ferran Castle im spanischen Figueres
Asarola, CC-BY-SA 3.0

Nachdem im letzten Jahr mehr als 160.000 Bilder beim Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments entstanden sind, geht er in diesem Jahr in die dritte Runde. Ziel ist es auch 2013 wieder, so viele Denkmäler und Bauwerke wie möglich zu fotografieren und  sie über Wikimedia Commons Wikipedia und ihren Schwesterprojekten zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise kann nicht nur eine Vielzahl von Wikipedia-Artikeln durch eine Bebilderung verbessert werden, die Bilder stehen auch dank freier Lizenz für andere Zwecke zur freien Verfügung.

Wiki Loves Monuments wurde 2010 von der niederländischen Community ins Leben gerufen und weitete sich in den folgenden zwei Jahren kontinuierlich aus: Bereits 2011 wurde Wiki Loves Monuments in 18 Ländern Europas durchgeführt. In diesem Jahr nehmen nun 31 Nationen der Welt am größten ehrenamtlich organisierten Fotowettbewerb teil.

Macht mit und helft dabei, den Rekord aus dem letzten Jahr zu brechen!

Auf der Projektseite www.wikilovesmonuments.de habt ihr die Möglichkeit, euch Denkmallisten auszudrucken oder euch mit anderen Enthusiasten zu Fototouren zu verabreden.

Das internationale Siegerfoto wird mit einer Fotoreise nach Hongkong belohnt und der Gewinner des besten Fotos aus der deutschen Community kann sich über Fotoausrüstung und Fachliteratur im Wert von 800 Euro freuen.

Wiki Loves Monuments unterwegs

Speziell für diesen Anlass wurde in den letzten Monaten von der Wikimedia Foundation eine Android-App entwickelt, die einen problemlosen Upload der Denkmalfotos per Smartphone sicherstellen soll.

Alle Fotos, die im Rahmen von Wiki Loves Monuments entstehen, stehen auf Wikimedia Commons zum Abruf bereit. Dort können auch alle Bilder, inkl. Gewinnerfotos, des letzten Wettbewerbs bewundert werden. Weitere Informationen zum diesjährigen Wettbewerb findet ihr auch in der Pressemitteilung zum Thema.

  1. Hier eine Variante für alle iPhone-User
    http://itunes.apple.com/de/app/123poi/id504532912

    Übrigens auch für Android verfügbar:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.falk.EinsZweiDreiPOI&feature=search_result

    Kommentar von dop023 am 30. August 2012 um 14:53

  2. Wieso macht Portugal dieses Jahr – i.G. zum letzten Jahr – nicht mehr mit?

    Kommentar von Cornelius am 30. August 2012 um 16:52

  3. Leider haben sich in Portugal in diesem Jahr nicht genügend Freiwillige gefunden, die den Wettbewerb dort vorbereiten konnten. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr wieder!

    Kommentar von Katja Ullrich am 30. August 2012 um 17:01

  4. „Ziel ist es auch 2013 wieder …“ Hoffen wir mal, dass das Ganze auch 2013 wieder stattfindet. ;-)

    Kommentar von P. am 3. September 2012 um 12:48

  5. […] des Wettbewerbs entstehenden Bilder. Zum größten Fotowettbewerb des Jahres gab es auch einen Blogbeitrag im […]

    Pingback von Wikimedia Blog » Blog Archive » Monatsbericht August 2012 am 3. September 2012 um 18:15

Die Kommentare sind geschlossen.